„Heut geh'n wir ins Café“

Die Atmosphäre ist gemütlich. Am Flügel spielt Klaus Arnold dezent Lieder aus früheren Zeiten, in der Luft liegt guter Caféduft und in der Kuchenvitrine stehen  selbstgebackene Kuchen und Torten zur Auswahl, die man am liebsten alle durchprobieren würde. Käsekuchen, Bienenstich, Windbeuteltorte, Himbeer-Quark-Torte oder Erdbeer-Sahne-Torte, die Auswahl im „Café Vinzenz“ ist enorm.

Impressionen Café Vinzenz 7

Jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat ist in der Begegnungsstätte des Caritaszentrums St. Vinzenz in Einhausen von 15 bis 17.30 Uhr das „Café Vinzenz“ geöffnet. Die Aktion geht zurück auf eine Initiative von Karin Gärtner, die mittlerweile die Hilfe von 26 Ehrenamtlichen koordiniert. Die Gruppe engagierter Frauen kümmert sich ehrenamtlich um die Bewirtung.

Impressionen Café Vinzenz 2Impressionen Café Vinzenz

Nicht nur die Bewohner des Altenzentrums können hier Fair-Trade-Kaffee sowie selbstgebackene Kuchen und Torten genießen, Gäste jeden Alters sind stets herzlich willkommen. Man will einen Dialog schaffen, die Heimbewohner in das Gemeindeleben integrieren und das Café zu einem zentralen Treffpunkt der Gemeinde machen. Das Altenzentrum soll zu einem „Haus der Begegnung“ werden, so der Wunsch der engagierten Frauen.

Bürgermeister Helmut Glanzner und  Caritasdirektor Franz-Josef Kiefer besuchten das Café und genossen die herrlichen Torten und den guten Café. Der Bürgermeister dankte den Frauen für ihr großes Engagement und lobte die angenehme Atmosphäre des Hauses. 

Impressionen Café Vinzenz 3

Die SoNAh (Sozialraumorientierte Netzwerke der Altenhilfe)-Beauftragte des Caritasverbandes für Einhausen Cornelia Tigges-Schwering begleitet die Gruppe und steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Auch sie dankte dem Team von Herzen, welches die Erlöse für Anschaffungen im Caritaszentrum zur Verfügung stellt. So wurde die Terrasse schon mit schönen Möbeln bestückt, welche von den Cafébesuchern im Sommer sehr gut angenommen worden sind.

Auch dankte sie der Wohngemeinschaft Bergstraße, die für die Kaffeemaschine, die auch leckeren Espresso, Cappuccino oder Kakao bereiten kann, eigens einen Rolltisch in rückenschonender Höhe angefertigt hat. Als nächstes Projekt möchte die Wohngemeinschaft Bergstraße für die Bewohner des Caritaszentrums ein Hochbeet anlegen.

Darüber freuen sich auch die Mitglieder des kürzlich gewählten Heimbeirats, die Vorsitzende Katharina Matz, Irmgard Gottschlich und Johann Schremser, die sich beim Nachmittagscafé den Gästen vorstellten.

 

16.03.15

Filmpremiere

Werbung für einen Beruf mitten im Leben

Gemeinsam mit den Seniorinen und Senioren drehten Mitarbeiter der Altenpflege des Caritasverbandes Filme über Ihre Arbeit. In kurzen Szenen zeigten Bewohner und Pflegekräfte worauf es in Ihrer Arbeit ankommt – und das kann sich sehen lassen:

 Pressemitteilung

+

Die Filme auf Youtube

 

Unsere Altenpflege macht FreudeUnsere Altenpflege ist bei Ihnen